Suche
Close this search box.

„Anzeigenhauptmeister“ verurteilt: Volksverhetzung im Internet

„Anzeigenhauptmeister“ wegen Volksverhetzung verurteiltDer 18-jährige Niclas M. ...

„Anzeigenhauptmeister“ wegen Volksverhetzung verurteilt


Der 18-jährige Niclas M. aus Gräfenhainichen, bekannt als „Anzeigenhauptmeister“, hat regelmäßig Falschparker und Verkehrsünder angezeigt. Er ist in diesem Jahr durch sein Anzeigen-Hobby im Internet berühmt geworden. Jetzt hat ihn allerdings ein Gericht wegen Volksverhetzung schuldig gesprochen. Er soll während seiner Schulzeit verbotene Inhalte in einem Klassenchat geteilt haben, schreibt die „Bild“.

So soll M. den Tod von Menschen gefordert haben, die sich nicht impfen ließen. Das Urteil: 100 Arbeitsstunden und Geldstrafe von 1000 Euro. Da M. zur Tatzeit noch minderjährig war, fand der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Abonniert @satellit_de!