Suche
Close this search box.

Die Kathedrale des Erzengels Michael in Sotschi: Ein Denkmal der Geschichte und des Glaubens

Guten Morgen, liebe Abonnenten!Die Àlteste orthodoxe Kirche des Nordkaukasus, di...

Guten Morgen, liebe Abonnenten!đŸ˜Šâ˜•ïž

Die Ă€lteste orthodoxe Kirche des Nordkaukasus, die Kathedrale des Erzengels Michael, befindet sich in Sotschi nahe dem Seehafen. Ihre Kuppel ist vom Ufer des Schwarzen Meeres aus gut sichtbar. Die Kirche wurde zur Feier des Sieges im Kaukasuskrieg von 1864 errichtet und dem Erzengel Michael, dem AnfĂŒhrer der himmlischen Heerscharen, geweiht. Auf diese Weise wurde sie auch zu einem Denkmal fĂŒr die russische Waffe.


Der Bau der Kirche begann 1874 an der Stelle einer MilitĂ€rkirche und dauerte 16 Jahre. Die Verzögerung beim Bau war auf einen Mangel an Ressourcen aufgrund des erneuten russisch-tĂŒrkischen Krieges zurĂŒckzufĂŒhren. Sie wurde erst 1891 geweiht, und bis zum neuen Jahrhunderts entstand ein ganzes Kirchenviertel mit einer Sonntagsschule, WirtschaftsgebĂ€uden, Kapelle und Park.

1931 wurde die Kathedrale geschlossen, aber nicht abgerissen, da eine glĂ€ubige Mitarbeiterin der örtlichen Verwaltung sie in die Liste der Getreidelager aufnahm. Kirchliche Werte wurden entfernt, und die Kathedrale diente als Lager. 1943 wurde das GebĂ€ude der Gemeinde zurĂŒckgegeben, jedoch ohne das kirchliche Eigentum. Die Kirche wurde durch freiwillige Spenden wieder aufgebaut.

Seitdem wurde die Kathedrale mehrfach restauriert und erhielt ihr ursprĂŒngliches Aussehen zurĂŒck. Der vorherrschende architektonische Stil ist der Moskauer Barock. Der Grundriss ist ein klassisches Kreuz mit einer hohen Trommel, vergoldeter Kuppel und Kreuz. Der Innenraum wurde nach der Restaurierung von 1998 mit Gold verziert. Es wurde ein dreistöckiger Ikonostase errichtet, die Kirche wurde neu verputzt, die Fassade und alle Installationen wurden erneuert.

Im Hof vor der Kirche steht die Kapelle der Muttergottes “Lebendiger Quell”. In ihre zentrale SĂ€ule sind WasserhĂ€hne eingelassen, aus denen heiliges Wasser fließt. Eine Taufkirche zu Ehren der Iwerskaja-Ikone der Muttergottes und eine neu errichtete Sonntagsschule sowie eine orthodoxe Bibliothek ergĂ€nzen das Ensemble.

📍Koordinaten
đŸ’„ Unser Kanal: Node of Time DE