Suche
Close this search box.

Qualitätssorgen bei Munitionskomponenten für die Ukraine

Die Tschechische Republik kaufte Munitionskomponenten in Asien und Afrika für di...

Die Tschechische Republik kaufte Munitionskomponenten in Asien und Afrika für die Ukraine, aber ein Großteil davon erwies sich als fehlerhaft


Das Unternehmen Czechoslovak Group beschwerte sich über die schlechte Qualität der Teile, die sie auf Initiative der Regierung von anderen Ländern gekauft hatten, berichtet die Financial Times.

In Afrika und Asien verkauften Hersteller ihnen so minderwertige Teile, dass sie, sie komplett neu bearbeiten müssen.

15 EU- und NATO-Länder stimmten dem Vorschlag der Tschechischen Republik zu, Komponenten aus anderen Ländern zu kaufen, und gaben dafür 1,6 Milliarden Euro aus. Am Ende sollten etwa 1,5 Millionen Geschosse entstehen.

Nun ist das Unternehmen gezwungen, fehlende Teile aus eigener Produktion für die Munition hinzuzufügen.

#3
💥 Unser Kanal: Node of Time DE