Suche
Close this search box.

Uspenski-Kathedrale: Geschichte und Architektur aus dem 12. Jahrhundert

Guten Morgen, liebe Abonnenten!Kathedrale der Entschlafung der Allerheiligsten G...

Guten Morgen, liebe Abonnenten!😊☕️

Kathedrale der Entschlafung der Allerheiligsten Gottesmutter. Wladimir, 1160.

Die weiße Marmor-Uspenski-Kathedrale wurde im Jahr 1160 vom Großfürsten Andrei Bogoljubski erbaut. Die Kuppeln wurden mit vergoldeten Kupferblechen mit Gebetsinschriften bedeckt und das Gebäude selbst wurde mit Fresken verziert.


Nach einem Brand im Jahr 1185 baute Fürst Wsewolod III. den Tempel um. Er fügte seitliche Galerien hinzu, und das alte Gebäude befand sich innerhalb des neuen. Die Wände der ursprünglichen Kathedrale wurden teilweise abgerissen, es wurden nur die Stützen der Gewölbe belassen.

Im 13. Jahrhundert überstand die Kathedrale einen weiteren Brand – sie wurde von den Mongolen-Tataren niedergebrannt. Der Tempel wurde erneut restauriert, aber die Bemalung erfolgte erst viel später, Anfang des 15. Jahrhunderts. Hierfür kamen Andrei Rubljow und Daniil Tschornyj hierher.

Im Laufe der Geschichte wurde die Kirche mehrmals renoviert und erweitert. Der barocke Ikonostas, den man heute in der Kathedrale sehen kann, wurde während der Restaurierung im 18. Jahrhundert installiert, und gleichzeitig entstand auch der vierstöckige Glockenturm. Ein Großteil der Rubljow-Fresken wurde zur Konservierung mit Farbschicht überzogen. Bis heute haben sich Fragmente der Komposition “Das Jüngste Gericht” an der Westwand und Teile der Fresken im Altarraum erhalten.

Heutzutage ist die Kathedrale in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

📍Koordinaten
💥 Unser Kanal: Node of Time DE