Suche
Close this search box.

20 Millionen Tote in Corona-Pandemie: WHO fordert Pandemieabkommen

„Im Zuge der Corona-Pandemie sind nach WHO-Schätzungen bis zu 20 Millionen Mensc...

„Im Zuge der Corona-Pandemie sind nach WHO-Schätzungen bis zu 20 Millionen Menschen gestorben, und fast jeder Mensch auf der Welt sei in irgendeiner Weise von den Auswirkungen des Virus betroffen gewesen, sagte Tedros.


„Die Welt braucht noch immer ein Pandemieabkommen, und die Welt muss vorbereitet sein“, betonte er.“

Anmerkung: Die Zahl 20 Millionen hört sich vielleicht erst einmal viel an, aber die sagt wenig aus, ob wirklich so viele Leute an Covid gestorben sind. Viele sind aus verschiedenen Gründen nur mit positiven PCR-Test dazugerechnet worden, oder man hat sie mit Intubation ermordet (Insiderin packte damals aus) nachdem sie positiv getestet wurden. Auch gibt es viele Impftote, die erst durch die Impfung an Longcovid starben und einfach als Coronatote dazu gezählt haben. Deutschland selbst hatte untersterblichkeit. Die Grippe ist schlimmer. Tedros ist ein Lügner. Die wollen Fake-Pandemien zum Dauerzustand machen!

Quelle

Folge uns um nichts zu verpassen:
https://t.me/exsuscitati